Oberpfälzer in Neusath-Perschen

„Die Oberpfalz erfahren“ – unter diesem Motto fuhr ein ganzer Bus Neumarkter nach Neusath-Perschen in das dortige Heimatmuseum. Eingeladen hatte stellvertretende Landrätin und Bezirkstagskandidatin Heidi Rackl, weil man „die Zukunft nicht gestalten kann, wenn man nicht weiß, wo man herkommt.“ Bei den Führungen in kleinen Gruppen durch das Gelände erfuhren die Teilnehmer viel von der körperlich schweren Arbeit in der Landwirtschaft in der Oberpfalz. Nahezu alles, was benötigt wurde, wurde damals selbst angepflanzt, hergestellt, bearbeitet und veredelt, die Eigenversorgung stand im Vordergrund. Besonders interessant ist das Wirtshaus in Neusath-Perschen. Dieses stand ursprünglich in Oberbürg und wurde originalgetreu im Freilandmuseum wieder aufgebaut.  

Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe vor dem  alten Wirtshaus mit dem Museumsführer Hans Pausch.